TELEFON 0911 - 967160
Leistungsübersicht
•Ultraschall-Schilddrüse
•Ultraschalloberbauch
•Farbechokardiographie
  (Herzultraschall)
•Gefäßfarbdoppler-
   untersuchung
•Narkose bei Magen-
   und Darmspiegelung
•Magenspiegelung
•Darmspiegelung
•Vorsorgedarmspiegelung
•C13-Atemtest auf
   Helicobacter pylori
•H2-Atemtest auf
   Lactoseintoleranz
•H2-Atemtest auf
   Fructosemalabsorption
•EKG und Langzeit-EKG
•Langzeitblutdruckmessung
•Akupunktur

PATIENTEN INFO!

Wichtige Infos aus der Arztpraxis für Sie…



 

Gefäßfarbdoppleruntersuchung


Farbdoppleruntersuchung (Duplex) der Blutgefäße

Mit dieser Untersuchung lassen sich einfach, schmerzfrei und ohne Vorbereitung des Patienten arterielle und venöse Blutgefäße darstellen. Strömungen können durch die Farbdopplertechnik bildlich dargestellt und Engstellen (Stenosen) durch Verkalkungen (Plaques) lokalisiert und quantifiziert werden. Verschlüsse im venösen System (Thrombosen) lassen sich nach Lage und Ausmaß feststellen. Auf aufwändige röntgenologische Untersuchungen kann häufig verzichtet werden.

Es gibt im wesentlichen drei Hauptuntersuchungsgebiete: die hirnversorgenden Blutgefäße, die Hauptschlagadern am Bein, sowie die Venen am Bein. Die Untersuchung der Venen und Arterien im Armbereich ist auch möglich, aber eher speziellen Fragestellungen vorbehalten.

Wann sollten Sie u.a. eine Untersuchung der
hirnversorgenden Schlagadern (Arterien) durchführen lassen?

  • wenn Sie eine kurzfristige d.h. oft nur wenige Sekunden oder Minuten anhaltende Halbseitensymptomatik erlebt haben, z.B. eine vorübergehende Blindheit eines Auges, Lähmung oder Pelzigkeit einer Körperhälfte, Wortfindungsstörung oder Lallen.
  • bei Bluthochdruck (arterieller Hypertonie): hier lässt sich einfach und bequem durch Messung der Gefäßwandung das individuelle kardiovaskuläre Risiko einschätzen
  • bei unklaren Schwindelzuständen
  • zur Verlaufskontrolle bei Z.n. Erweiterungsoperation der Halsschlagader


Wann sollten Sie u.a. eine Untersuchung der Beinschlagadern durchführen lassen?

  • Bei Schmerzen meist im Bereich der Wade nach längerem Laufen, die sich nach dem Stehenbleiben wieder zurückbilden („Schaufensterkrankheit“)
  • plötzliche akute Schmerzen im Bein oder Fuß, verbunden mit allmählichem Erkalten der entsprechenden Gliedmaße sowie Lähmungserscheinungen.
  • Zur Verlaufskontrolle nach einer operativen Rekonstruktion von Gefäßengstellen (Bypass-OP, Y-Prothese) oder Aufdehnungen von Gefäßengstellen


Wann sollten Sie u.a. eine Untersuchung der Beinvenen durchführen lassen?

  • bei einer schmerzhaften Schwellung von Unter- und/ oder Oberschenkel
  • zur Feststellung, Ausschluss oder Verlaufskontrolle von Krampfadern (Varizen)


Buchtipps zum Thema:

Schöne und gesunde Beine
Friedrich A. Weiser, Michaela Herold, Karl Klaghofer
Verlagshaus der Ärzte

Herzinfarkt. Herz-, Gefäß- und Kreislaufkrankheiten. Ursachen, Verhütung und Behandlung.
Max O. Bruker
Emu-Verlag

 

 

Dr. med. Susanne Bär • Ärztin für Innere Medizin • Deutenbacherstr. 2 • 90547 Stein b. Nürnberg • Tel.: 0911-6896970