TELEFON 0911 - 6896970
PATIENTEN INFO!
Wichtiges bei Magen und Darmspiegelung!

Darmkrebsvorsorge- Machen Sie mit!

Wartezeiten auf Termine

Auslöser für M. Crohn - Spülmittel unter Verdacht!

Leitsymptom wässriger Durchfall- die mikroskopische Colitis



SPRECHZEITEN:
Mo - Fr
von 8.30 - 12.30 Uhr

Mo, Di +Do
von 15.00 - 18.00 Uhr

Tel.: 0911 - 68 96 970
Fax:  0911 - 68 96 971


 

Wichtiges bei Magen und Darmspiegelung!

Was ist im Vorfeld der Magenspiegelung zu beachten?

Um den Magen genau beurteilen zu können, muss dieser frei von Speiseresten sein. Deshalb sollte der Patient in der Regel mindestens 12 Stunden vor der Untersuchung nichts mehr essen oder trinken. Sollte eine "Beruhigungsspritze" gewünscht oder empfohlen werden, darf der Patient bis zu 24 Stunden nach der Untersuchung nicht selbstständig Kraftfahrzeuge fahren oder Maschinen bedienen.

Was ist im Vorfeld der Koloskopie zu beachten?

Vor der Koloskopie wird der Darm des Patienten durch abführende Maßnahmen gereinigt. So nimmt der Patient am Tag vor der Untersuchung ein Abführmittel ein. Anschließend soll er viel Flüssigkeit trinken. Durch weiteres Trinken einer großen Menge, etwa ein bis zwei Liter mineralhaltiger Spüllösung wird der Darm so lange gereinigt, bis nur noch klare Flüssigkeit entleert wird.

 

Dr. med. Susanne Bär • Ärztin für Innere Medizin • Deutenbacherstr. 2 • 90547 Stein b. Nürnberg • Tel.: 0911-6896970